Das Leipziger Museum der bildenden Künste verdankt seine Entstehung dem Leipziger Kunstverein. Dieser hatte sich bei seiner Gründung im Jahre 1837 das Ziel gesetzt, der Stadt ein Kunstmuseum einzurichten, das Haus mit Leben zu erfüllen und Kontakt zum aktuellen Kunstgeschehen zu halten. Seinen Aufgaben blieb der Leipziger Kunstverein verpflichtet – bis zu seiner Zwangsauflösung 1945. Am 2. November 1990 gründete sich der Neue Leipziger Kunstverein.                                           

Kunst hat viele Unterstützer

Menü